Glossar



Bausatzhaus

Bei einem Bausatzhaus handelt es sich um ein Gebäude, bei dem die Baustoffe und Bauelemente in der erforderlichen Menge von einem Vertriebsunternehmen an die Baustelle geliefert werden. Die Montage liegt dann in der Eigenverantwortung des Bauherrn. Diese Bauart entspricht nicht dem klassischen Fertighaus.

Quelle: Wikipedia

Hat Ihnen diese Beschreibung zum Suchbegriff:
"Bausatzhaus" geholfen?

Bei einem Bausatzhaus handelt es sich um ein Gebäude, bei dem die Baustoffe und Bauelemente in der erforderlichen Menge von einem Vertriebsunternehmen an die Baustelle geliefert werden. Die Montage liegt dann in der Eigenverantwortung des Bauherrn. Diese Bauart entspricht nicht dem klassischen Fertighaus.

Quelle: Wikipedia

...

Als Fertighaus wird ein Haus bezeichnet, das industriell vorgefertigt in Teilen an die Baustelle geliefert und dort endmontiert wird. Dies erfordert im Vorfeld einen erhöhten Planungsaufwand, der oft durch Standardisierung aufgefangen wird. 

Quelle: Wikipedia

...